Katschberg | Mit Holzvergaser näher zum Klimaziel

20210913 094026 0000
Datum:13.09.2021

Es freut uns besonders, wenn eine ganze Region beschließt CO2-neutral zu werden. Und am Katschberg ist dies der Fall: Um die bereits vorhandene Biomasse-Wärmeversorgung auszubauen und im Sommer zu entlasten, hat sich die Firma Astra Bioenergie GmbH entschlossen, das bestehende Biomasseheizwerk durch drei Holzvergaseranlagen zu erweitern. Die, mit Pellets betriebenen Holzgasanlagen erzeugen Wärme im Ausmaß von 780 kW. Gleichzeitig produziert die Anlage 495 kW Ökostrom, der ins Netz eingespeist wird. Mit der Planung dieses Projekts konnten wir parallel zwei Ziele realisieren: eine mögliche Erhöhung der Wärmeproduktion im Winter bei gleichzeitiger Entlastung der Biomassekessel im Sommer.

Am Klimaberg Katschberg setzt man jedoch nicht nur auf die Nutzung Erneuerbarer Energien, sondern auch auf nachhaltige Mobilität sowie den Einsatz der „e4f-klimaerde“, die CO2 aus der Luft aufnimmt und für hunderte von Jahren speichert.

Wir freuen uns mit der Planung der Pellets-Holzgasanlage am Katschberg zum Ziel CO2-neutrale Tourismusregion bis 2030 zu werden, beizutragen.