NEWSLETTERANMELDUNG

Ger | Eng |

07. November 2018

Faktencheck E-Mobilität: Was das Elektroauto tatsächlich bringt

FAKTENCHECK E-MOBILITÄT: ANTWORTEN AUF DIE 10 WICHTIGSTEN FRAGEN ZUR E-MOBILITÄT
Viele fragen sich: Bringt das E-Auto schon etwas? Wie weit kann ich damit fahren? Rechnet sich das? Der, gemeinsam von Klima- und Energiefonds sowie dem VCÖ herausgegebene „Faktencheck E-Mobilität“, will die viel diskutierte Zukunft der Mobilität und die Rolle der Elektroautos aus Klimaschutzperspektive und aus Sicht der Nutzerinnen und Nutzer mit aktuellen Zahlen, Daten und Analysen erläutern und einen Beitrag zur öff entlichen Diskussion leisten.
Der FAKTENCHECK E-MOBILITÄT wurde gemeinsam vom Klima- und Energiefonds und dem VCÖ herausgegeben, da es, so die einhellige Meinung der Experten von höchster Dringlichkeit ist, die Klimaziele zu erreichen und es:
"Ohne Mobilitätswende keine Energiewende und ohne Energiewende keine Mobilitätswende" geben kann.

07. November 2018

BUCHTIPP: 10 ARGUMENTE GEGEN DAS E-AUTO, DIE SIE GLEICH VERGESSEN KÖNNEN!

E-AUTOS - ZUKUNFTSWEISENDE TECHNOLOGIE?
Zu wenig Reichweite, umweltschädliche Batterien, zu viel Stromverbrauch? Diesen und ähnlichen Argumenten und Fragen sehen sich E-Auto-Befürworter häufig ausgesetzt. Die Unwissenheit über Zahlen und Fakten ist groß. Dieses Buch entkräftet die gängigen Argumente gegen die Elektromobilität. Gut leserlich schaffen es die Autoren Dieter Graf & Herbert Starmühler, Faktenwissen in die Diskussion rund um die E-Mobilität einzubringen. 

19. October 2018

Die Zeit drängt für unser Klima!!! IPCC - Weltklimarat-Sonderbericht 08.10.2018

DIE ZEIT DRÄNGT FÜR UNSER KLIMA!!!

Der Weltklimarat (IPCC) hat einen Sonderbericht zum 1,5 Grad-Ziel des Pariser Klimaschutz­abkommens präsentiert. Er zeigt, dass tiefgreifende und schnelle Veränderungen nötig sind, um die Erderwärmung zu stoppen. Im Sonderbericht wurde untersucht, wie die 1,5 Grad-Grenze noch eingehalten werden kann und welche Auswirkungen es hat, wenn das nicht gelingt. Es ist ein dramatischer Appell der KlimaforscherInnen an die Menschheit, katastrophale Folgen für das gesamte Leben auf dem Planeten, wie einen Anstieg des Meeresspiegels und extreme Wetterereignisse, noch abzuwenden.Umweltschutzorganisationen fordern einen raschen und konsequenten Ausstieg aus Öl, Gas und Kohle in allen Bereichen. Es dürften keine neuen Ölheizungen mehr installiert werden, es brauche 100 Prozent emissionsfreie Fahrzeuge in der Neuzulassung spätestens im Jahr 2030, ein Ende der Kohleverstromung bis zum Jahr 2020 und eine ökologische Steuerreform.

07. October 2018

Wir fahren elektrisch mit Ökostrom!

Ab sofort sind wir zu unseren Terminen mit Ökostrom auch elektrisch unterwegs. Wir freuen uns zukünftig über gute und sichere Fahrten mit "zero emission"!

14. September 2018

Seniorenhaus Menda Hartberg - Spatenstich Umbau & Zubau

Nach einer intensiven knapp 2jährigen Planungsphase freuen wir uns über den - in dieser Woche erfolgten - Spatenstich für das Großprojekt „Zu- und Umbau Seniorenhaus Menda Hartberg“. In drei Bauabschnitten wird bis zum Ende des Jahres 2021 die bestehende stationäre Pflegebettenanzahl von derzeit 165 auf 242 erweitert. Diese Erweiterung erfolgt durch einen großzügigen Zubau, in dem auf vier Etagen eigenständige Wohngruppen für jeweils 16 pflegebedürftige Personen, vorwiegend Einzelzimmer, errichtet werden. Dazu kommen ein multifunktional nutzbarer Speise- und Veranstaltungssaal und eine neue Küche. Der dringende Bedarf an weiteren Pflegeplätzen sowie Qualitätsverbesserungen sind für den Soialhilfeverband Hartberg-Fürstenfeld die Hauptgründe für diese Großinvestition.

07. September 2018

NÖ: PV-Anlagen bis 200 kWp ab sofort genehmigungsfrei

Der Photovoltaik-Ausbau in Niederösterreich ist ab sofort wesentlich erleichtert: Aufdach-Anlagen mit einer Leistung von bis zu 200kWpeak brauchen im größten Bundesland keine Genehmigung mehr. „Weniger Zettelwirtschaft, mehr Erneuerbare Energie: Dieser Bürokratieabbau macht es den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern nun erheblich einfacher eine Photovoltaikanlage zu installieren. Durch diese wesentliche Vereinfachung erwarten wir uns einen noch stärkeren Ausbau der Erneuerbaren Energie in Niederösterreich und einen weiteren wichtigen Schritt in unserer Energiewende“, so LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Quelle: www.biomasseverband.at

22. August 2018

buchtipp: Zwei Grad. Eine Tonne

ZWEI GRAD. EINE TONNE.
Wie wir das Klimaziel erreichen und damit die Welt verändern.

Das Buch von Christof Drexel analysiert die Potenziale und Auswirkungen von drei Strategien, um die globale Erwärmung unter zwei Grad halten zu können: den effizienten Einsatz von Ressourcen, den Umstieg auf erneuerbare Energien und die Anpassung des Lebensstils. Mobilität spielt in den Überlegungen und Berechnungen eine wichtige Rolle. Die Kombination aller drei Strategien bietet demnach die Chance, die globale Erderwärmung tatsächlich unter zwei Grad zu halten, legt der Buchautor schlüssig dar. Weitere Informationen und Hintergrundberechnungen finden sie unter: 
www.zwei-grad-eine-tonne.at

ISBN 978-3-200-05606-0
Dieses Buch: lesen, verschenken und weiterempfehlen!!!

23. July 2018

Trauer um Dr. Hans Kronberger

Am 14. Juli ist der Autor, Journalist, ehemalige EU-Abgeordnete und langjährige Präsident des Bundesverbandes Photovoltaic Austria, Herausgeber der Sonnenzeitung und Kolumnist der Zeitung Ökoenergie, DR. HANS KRONBERGER, verstorben.  Der gebürtige Steirer war einst auch beim ORF als leitender Redakteur für Sendungen wie "Argumente", "Bürgerforum" und "Konflikte" tätig. Seit vielen Jahren war Hans Kronberger auf internationaler und nationaler Ebene ein weitsichtiger und engagierter Vorkämpfer für Erneuerbare Energien und die Energiewende. Für seinen leidenschaftlichen Einsatz für eine nachhaltige Energiewirtschaft gebührt ihm unser Dank. Wir werden seine Stimme vermissen!