NEWSLETTERANMELDUNG

Ger | Eng |

27. Februar 2018

Energiesparmesse Wels 2018

19. Januar 2018

EINLADUNG ZUR FILMVORFÜHRUNG

Einladung zum Filmabend: "BAUER  UNSER" Do, 25. Jänner 2018 | 19.00 Uhr | Stadttheater Friedberg am Weitzerplatz

BAUER UNSER ist ein sehenswerter und spannender Film, in dem die vielfältigen Probleme und Möglichkeiten der österreichischen Landwirtschaft aufgezeigt werden.
Ein Film, der Lust macht, dem Bauern ums Eck einen Besuch abzustatten, bewusst heimische Lebensmittel zu genießen – und als Konsument das Bekenntnis abzulegen: „BAUER UNSER“.

Der Arbeitskreis für Schöpfungsverantwortung und Nachhaltigkeit der Pfarre Friedberg freut sich auf Ihr Kommen, einen interessanten Filmabend und spannende Gespräche im Anschluss an den Film!
Freier Eintritt

12. Januar 2018

Wir gratulieren herzlich!

Wir gratulieren herzlich Ing. JOHANNES JANK, BSc

zur Erlangung des akademischen Grades "Diplomingenieur für technisch-wissenschaftliche Berufe" mit der Masterarbeit

"WÄRMEAUSKOPPLUNG  IN  EINER  BRAUEREI - Energiestromanalyse zur Potentialerhebung eines Wärmeauskopplungssystems einer Brauerei" an der FH-Burgenland.

Wir freuen uns über die gelungene Masterarbeit auf dem Gebiet Nachhaltiger Energiesysteme und wünschen dem nunmehrigen DI Johannes Plank, MSc alles Gute für seinen Weg!

18. Dezember 2017

Weihnachtswünsche 2017

Wir bedanken uns herzlich für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr und wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest, Gesundheit und Frieden für das 
Neue Jahr 2018.

Unsere diesjährige Weihnachtsspende geht an
SEKEM Österreich 
Gemeinnütziger Verein zur Förderung des SEKEM-Impulses in Ägypten
SEKEM Ägypten

Unser Büro ist vom 27. Dezember 2017 bis 5. Jänner 2018 geschlossen. Sie erreichen uns wieder ab 08. Jänner 2018. 
In dringenden Fällen rufen Sie bitte 0664 42 31 071 oder 0664 34 48 720.
  

15. Dezember 2017

Markt Hartmannsdorf - Biomasse-Heizwerk Erweiterung & Erneuerung

GELUNGENE  ERWEITERUNG & ERNEUERUNG DES HOLZHEIZWERKES
Schon seit 28 Jahren betreibt die Gemeinde Markt Hartmannsdorf eine Biomasse-Nahwärmeanlage. Da die bisher im Einsatz stehenden Heizkessel aufgrund ihres langjährigen Einsatzes immer Reparatur anfälliger geworden sind und über die Jahre viele Neuanschlüsse dazu gekommen waren, entschloss sich die Gemeinde zum Umbau und zur Erweiterung des gesamten Heizwerkes. In einer Bauzeit von nur viereinhalb Monaten konnte die neue Heizanlage mit einer Leistung von 2 x 875 kW den Betrieb aufnehmen. In dieser Zeit wurde das gesamte Heizhaus vergrößert, die Kesselanlage und ein Teil des Versorgungsnetzes erneuert. Parallel dazu wurde ein Netzausbaukonzept erstellt, das zum Ziel hat, Markt Hartmannsdorf mit 100% EigenWärme aus regionaler Biomasse zu versorgen.
Wir wünschen der Vorreiter-Gemeinde in Sachen Klimaschutz viel Erfolg und den Abnehmern wohlige Wärme aus Biomasse!

10. November 2017

20. Österreichischer Biomassetag | 14.-15. Nov. 2017 | Windischgarsten

14. - 15. November 2017

20. ÖSTERREICHISCHER  BIOMASSETAG

Im oberösterreichischen Windischgarsten trifft sich die Biomassebranche zum 20. Österreichischen Biomassetag, dem größten nationalen Treffen der Branche.
Der 20. Österreichische Biomassetag zeigt auf, wohin sich die Branche in den nächsten Jahren entwickeln könnte. Trotz einer Steigerung der mit Bioenergie beheizten Haushalte werden in diesem Bereich durch Klimaerwärmung, Gebäudedämmung und effizientere Technik Mengen frei, die in anderen Bereichen wie beispielsweise Prozesswärme, Strom und Treibstoff dringend benötigt werden. Highlights der Veranstaltung sind das Referat “BIOÖKONOMIE und ENERGIESTRATEGIE als neuer Motor für die Biomassebranche“ von Elisabeth Köstinger, Präsidentin Ökosoziales Forum Europa und 1. Nationalratspräsidentin und die Präsentation der ersten Ergebnisse der neuesten TU-Studie zur Wärmewende im Referat “Die WÄRMEWENDE – Kosten, Nutzen und technische Umsetzung in Österreich“ von Lukas Kranzl. 

20. ÖSTERREICHISCHER  BIOMASSETAG
14.-15.11.2017 | Kulturhaus Römerfeld | Windischgarsten

06. November 2017

Einladung: Wer Ökostrom abdreht, dreht Atomstrom auf

LK-Klartext: WER ÖKOSTROM ABDREHT, DREHT ATOMSTROM AUF!
Expertengespräch & Diskussion mit Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)

ZEIT: Di, 28.Nov.2017 | 10.00 - 13.00 Uhr
ORT:  Congress Graz, Steiermarksaal | Schmiedgasse 2, 8010 Graz

Ökostrom aus Biomasse versorgt hunderttausende Haushalte das ganze Jahr über rund um die Uhr mit sicherer Energie. Er ersetzt den Import von gefährlichem Atomstrom und klimaschädlichem Kohlestrom, schafft nachhaltig tausende Jobs und stärkt die Wirtschaft. Ökostrom aus Biomasse leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und steigert die Widerstandskraft des Waldes. Wenn jedoch die Rahmenbedingungen im Ökostromgesetz nicht zeitgerecht durch eine große Ökostromreform verbessert werden, müssen die bestehenden, technisch bestens funktionierenden Biomasse-KWK-Anlagen stillgelegt werden. Statt Ökostrom wird dann, vor allem in kalten Winternächten, mehr gefährlicher Atomstrom und klimaschädlicher Kohlestrom aus Deutschland und Tschechien importiert.
Daher lädt die LK Österreich mit hochrangigen und langjährig erfahrenen Experten und Praktikern zur Veranstaltung:

"WER ÖKOSTROM ABDREHT, DREHT ATOMSTROM AUF!"

03. November 2017

Biomasseheizwerk in Mautern eröffnet

In der obersteirischen Gemeinde MAUTERN setzt man zukünftig auf nachhaltige Energie aus Biomasse!

Am Do, den 4. Okt. 2017, fand die feierliche Eröffnung des Biomasse-Heizwerkes Mautern statt. Mit einer thermischen Leistung von 390 kW versorgt die neue Biomasse-Nahwärmeanlage das Klostergebäude mit Gemeindeamt, Kindergarten, Musikschule und Wohnungen, die Neue Mittelschule inklusive Turnhalle, das neue Landespflegezentrum und das Wohnhaus der Ennstaler Siedlungsgenossenschaft mit Wärme aus Erneuerbarer Energie.
Wir bedanken uns  bei den Verantwortlichen von Land Steiermark und Gemeinde Mautern, dem Bauherrn Franz Mayr-Melnhof-Saurau Forstbetrieb und allen ausführenden Firmen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und wünschen den Abnehmern wohlige Wärme aus regionalem Hackgut!