NEWSLETTERANMELDUNG

Ger | Eng |

17. Februar 2021

NW Sportzentrum Friedberg - "Aus alt mach neu!"

NW Sportzentrum Friedberg - "Aus ALT mach NEU - Heizwerk in altem Klärgebäude"

Resourcenschonend & nachhaltig. Das ist die Maxime, an der wir uns als Büro für Erneuerbare Energie in allen Belangen orientieren. Unser 2020 fertig gestelltes Projekt "Nahwärmeanlage Sportzentrum Friedberg" erfüllt genau dieses Ziel. Das leerstehende, aus den 70er Jahren stammende ehemalige Kläranlagengebäude wurde in ein Heizwerk mit einer Leistung von 200 kW für die Wärmeversorgung des Ressourcenparks und des neuen Sportzentrums incl. neuer Tennishalle umgebaut. Das Hackgut als Brennmaterial stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft des gemeindeeigenen Waldes. Und eine Solaranlage am Dach des Sportzentrums sorgt in den Monaten April bis Oktober für Warmwasser aus Sonnenenergie. Darüber hinaus ist auf dem Dach der neuen Tennishalle die Errichtung einer Photovoltaikanlage zur Erzeugung von Sonnenstrom geplant. Zusätzlich erfolgte die Ausstattung der Heizzentrale mit einem Notstromaggregat, sodass die neue Tennis-und Veranstaltungshalle mit ihren sanitären Einrichtungen und der Küche, im Falle eines Strom-Blackouts für die Notversorgung der Bevölkerung zur Verfügung steht. Dank der Nutzung des bereits bestehenden Klärgebäudes und der ökoeffizienten Energieplanung  konnte das Projekt besonders kostengünstig realisiert werden.
.

11. Februar 2021

ORF TVthek | Am Schauplatz: Stromrebellen | Do, 4.2.2021

"STROMREBELLEN" - ORFTVthek-Am Schauplatz

Seit Jahrzehnten engagieren sich visionäre Energiepioniere für Strom und Wärme aus erneurbaren Ressourcen. Einstmals nicht ernstgenommen und belächelt, sind sie jetzt, wo das EAG (Erneuerbaren Ausbau Gesetz) vor Beschlussfassung steht, zu Vorreitern einer notwendigen Entwicklung geworden. Da Sonnenstrom billiger geworden ist, lässt sich damit mittlerweile auch gut Geld verdienen. Dies führte zu einem "Buhlen um Boden", einem Nutzungskonflikt zwischen kostbarem landwirtschaftlichem Boden und Sonnenstromgewinnung auf Freifläche.
Das von uns geplante Projekt "SONNENSTROM VOM GLASHAUSDACH" - SEBA-Mureck (Doku. min. 40´) hebt durch die Kombination von Stromerzeugung am Dach und Biogemüseanbau am Boden die Ressourcenkonkurrenz auf.
Als Ingenieurbüro freuen wir uns, dass wir den nachhaltigen Murecker-Energieweg seit vielen Jahren mit kompetenter Planung begleiten dürfen. 

05. Februar 2021

Erneuerbare Energien auf der Überholspur

ERNEUERBARE ENERGIEN ÜBERHOLEN KOHLE UND GAS IN DER STROMERZEUGUNG
Europa verzeichnete 2020 das "ökologischte" Stromjahr aller Zeiten: Zum ersten Mal übertraf die Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien jene aus fossilen Brennstoffen. Erneuerbare Energien hatten 2020 einen Anteil von 38 Prozent am europäischen Strommix, wohingegen fossile Energieträger nur auf 37 Prozent kamen. Wir freuen uns, mit den von uns geplanten Holzverstromungs- und Photovoltaikanlagen dazu einen wertvollen Beitrag zu leisten.

13. Januar 2021

Wir sind "Austria Solar"- Mitglied

Seit Jahresbeginn 2021 sind wir neues Mitglied im Verband "Austria Solar". In diesem Verband sind alle namhaften planenden und ausführenden Anbieter von Solarwärmeanlagen vertreten. Der Verband fördert mit dem Austria Solar Gütesiegel die Qualitätssicherung am Markt und liefert eingehende Infos zu aktuellen Entwicklungen am Solarwärmesektor. Als langjährig erfahrene Planer von Erneuerbaren Energiesystemen mit Großsolaranlagen freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit dem Verband "Austria Solar".

19. Dezember 2020

Weihnachtswünsche 2020

Trotz der großen Herausforderungen vor die uns das Jahr 2020 gestellt hat, möchten wir sagen wie dankbar wir sind. Für unser Team, das im Homeoffice, wie im Büro großartige Arbeit unter erschwerten Bedingungen leistete und für den guten und wertschätzenden Kontakt zu unseren Kunden und die schönen Projekte, die wir helfen durften zu verwirklichen.
Das Büro für Erneuerbare Energie Riebenbauer wünscht frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2021!

Gerade jetzt ist es wichtig daran zu denken, dass nicht alle den Luxus einer warmen Wohnung im Winter haben, deshalb möchten wir die Gelegenheit nutzen, um auf die Online-Spendenmöglichkeiten bei der Caritas aufmerksam zu machen. Wir sind auch in diesem Jahr mit unserer Weihnachtsspende dabei.

Unser Büro ist vom 23. 12.2020 bis einschließlich 10.01.2021 geschlossen.
Wir sind wieder ab 11.01.2021 für Sie da.

14. November 2020

Mit Abstand am besten! -Team Riebenbauer | Covid19

Mit Abstand am Besten - das Team Riebenbauer!
Aufgrund der geltenden COVID-19-Verordnung und den damit verbundenen Abstandsregeln ist derzeit immer nur die Hälfte unseres Teams in unserem Bürostandort in Pinggau anwesend, die andere Hälfte arbeitet im Homeoffice. Bei uns heißt es dennoch: "Mit voller Kraft voraus!"
Wir planen mit langjähriger Erfahrung, immer auf dem neuesten Stand der Technik Erneuerbare Energie und Gebäudetechnik!

11. November 2020

Buchprojekt im Entstehen | Gemeinwohl-Ökonomie in der Praxis

Ein besonderes Buchprojekt, das wir gerne unterstützen möchten ist im Entstehen:
Was passiert, wenn nicht finanzieller Erfolg, sondern der Beitrag zum Gemeinwohl zur Orientierung wirtschaftlichen Handelns wird? Eine andere Wirtschaft ist möglich - Beispiele zeigen, wie die Werte der Gemeinwohl-Ökonomie in der Praxis gelebt werden und finanziell zum Erfolgsfaktor werden können.

Informationen zum Projekt: oekom-Verlag

09. November 2020

Fa. E.L.T - Kunststofftechnik & Werkzeugbau GmbH setzt auf Sonnenstrom

Wir freuen uns über die gelungene Planung und Förderungsabwicklung der PV-Anlagen auf den Betriebsgebäuden der E.L.T-Kunststofftechnik & Werkzeugbau GmbH in Friedberg und Sebersdorf.

Die Dachflächen der Betriebsgebäude an den Standorten Friedberg und Sebersdorf verfügen über eine Gesamtfläche von über 2000 m2 und bieten damit hervorragende Voraussetzungen für die Einrichtung einer Photovoltaikanlage. Die Leistung der Anlagen ist darauf ausgelegt, möglichst viel vom produzierten Sonnenstrom gleich direkt vor Ort zu verbrauchen. Im Falle des Standortes Friedberg beträgt dieser Anteil mehr als 90% und am Standort Sebersdorf nahezu 80%.